nagi's webspace v4.0: michaelnagenborg.de

Inhalt

Archiv

Neuere Beiträge finden Sie hier.

Archiv (bis 2009)

Neuerscheinung: So eben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift merz zum Thema "Die konvergente Medienwelt - Neuer Rahmen für alltägliches Medienhandeln" erschienen, in der ich bei zwei Artikeln als Co-Autor beteiligt war.

Saisonbedingtes: Ich wünsche uns allen ein friedliches und produktives Jahr 2010, das weder sinnentleert noch langweilig sein möge!

Veranstaltungshinweis: Am 14.01.2010 findet das diesjährige Medienethik-Symposium der Hochschule der Medien (Stuttgart) statt.

Neuerscheinung: Der Sammelband Ethics and Robotics, den ich zusammen mit Rafael Capurro herausgegeben habe, ist in den letzten Tagen erschienen.

Neuerscheinung: Der neue Band der Reihe "Popular Culture and Philosophy" trägt den schönen Titel World of Warcraft and Philosophy - Warth of the Philosopher King. Zusammen mit Christian Hoffstadt habe ich das Kapitel "Game Developers, Gods, and Surveillance" dazu beigetragen.

Material zu Webinar: Meine Folien und eine Literaturliste zu meinem Beitrag "Infrastrukturen und Schnittstellen" im Rahmen des ZukunftsWeb-Webinars finden Sie in der Rubrik Dokumente.

Neuerscheinung: In der "Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik" (1/2009) wurde die schriftliche Fassung meines Vortrags auf der diesjährigen Tagung des Netzwerks Medienethik und der DG PuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik veröffentlicht. Titel: Keeping it real? Albert Borgmanns Holding on to reality (1999) und Real American Ethics (2007). - In der Ausgabe finden sich natürlich auch die übrigen Beiträge der Tagung.

Live im Internet: Am Donnerstag, 26.11.2009, diskutiere ich ab 16:00 Uhr im Rahmen eines Webinars mit Klaus Wiegerling über das Thema "Zwischen technologischer Machbarkeit und sozialer Verantwortung". Weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe "ZukunfsWeb" gibt es unter www.zukunftsweb.at und weitere Informationen zum Webinar gibt es hier.

Neuerscheinung: Pünktlich zum diesjährigen Medizinphilosophie Symposium, das am 17. und 18.10.2009 statt fand, ist auch der neuste Band der Schriftenreihe "Aspekte der Medizinphilosophie" erschienen, welche ich mitherausgebe Die Einleitung zu dem Band sowie das Inhaltsverzeichnis findet man hier. - In dem Band findet sich auch mein Aufsatz "Seit wann können Wissen nicht mehr essen?".

Lehre: Am 28.10.2009 beginnt das Seminar zur Medienphilosophie und Medienethik an der Hochschule der Medien (Stuttgart). Das vorläufige Themen- und Literaturvezeichnis sowie weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Lehre.

Call for Papers: Zusammen mit Anders Albrechtslund, Martin Klamt und David Murakami Wood betreue ich eine Schwerpunktausgabe des International Review for Information Ethics zum Thema ICT & the City. Autorinnen und Autoren können sich bis zum 22.10.2009 mit einem erweiterten Abstract bewerben. Den "Call" finden Sie hier.

Symposium "Medizinphilosophie" 2009: Das Programm des diesjährigen Medizinphilosophie-Symposiums, das am 17. und 18.10.2009 in Karlsruhe stattfinden wird, ist nun online.

Literaturliste: Die Literaturliste zu meinem Vortrag im Rahmen des 18. Bundeskongress des Fachverbands Philosophie zum Thema "Die Darstellung von Krieg und Gewalt in Computerspielen am Beispiel World of Warcraft" finden Sie in der Rubrik Dokumente.

Workshop-Besuch: Am 07.-09.10.2009 findet eine Workshop im Rahmen der COST Action Living in Surveillance Societies statt, an dem ich ebenso teilnehme wie an dem sich anschließenden Tagung Kultur - Technik - Überwachung, der am 09. und 10.10.2009 stattfindet. Schauplatz ist in beiden Fällen Hamburg.

Konferenzbesuch: Am 3.10.2009 nehme ich in Karlsruhe an der Society Conference zum Thema "Wie sind Unternehmen gute Partner in unserer Gesellschaft?" teil.

Vortrag: Am 27.09.2009 spreche ich im Rahmen des 18. Bundeskongress des Fachverbands Philosophie zum Thema "Die Darstellung von Krieg und Gewalt in Computerspielen am Beispiel World of Warcraft". Der Kongress findet vom 25. bis 27. September 2009 an der Pädagogische Hochschule Karlsruhe statt. - Das Literaturverzeichnis zum Vortrag finden Sie in der Rubrik Dokumente.

Tagungsbesuch: Vom 21. bis 23.09. nehme ich an einem Treffen des europäischen Forschungsprojektes ETICA in Tampere (Finnland) teil.

Neue Veröffentlichung: Mein Aufsatz "Designing Spheres of Informational Justice", der in der Zeitschrift "Ethics and Information Technology" erscheinen wird, ist bereits als online first einzusehen.

Neuerscheinung: So eben ist der Band Wie wir spielen, was wir werden - Computerspiele in unserer Gesellschaft (hrsg. von Tobias Bevc und Holger Zapf) erschienen, zu dem ich den Aufsatz "Gewaltdarstellungen als Phänomen der Computerspielkultur" beigesteuert habe. - Zu dem Buch ist ein Interview bei Telepolis (mit Holger Zapf) und eine Bespechung bei Zeit Online erschienen.

Report online: Auf der Webseite des abgeschlossenen EU-Projektes ETHICBOTS - Emerging Technoethics of Human Interaction with Communication, Bionic and Robotic Systems können nun alle Deliverables abgerufen werden.

Tagungsbesuch: Vom 30. Juli bis 1. August 2009 nehme ich an der internationalen Tagung Human Nature and Self Design in Tübingen teil.

Gastvortrag: Am 21.07.2009 spricht Arun Tripathi im Rahmen eines IZEW-Kolloquium zum Thema "Hermeneutics of Embodiment in Human Computer Interaction. How Embodied Users deal with Embedded Computers". Der Vortrag beginnt um 11:30 Uhr im Raum 1.01 (Verfügungsgebäude, Wilhelmstr. 19, Tübingen). Den Abstract zum Vortrag gibt es hier.

Symposium "Medizinphilosophie" 2009: Das diesjährige Symposium der Redaktion Aspekte der Medizinphilosophie findet am 17. und 18. Oktober 2009 in Karlsruhe statt. Als Thema wurde "Bewegung" gewählt. Der Call for Papers endet (nach Verlängerung) am 15. Juli 2009.

Konferenzbesuch: Vom 07. bis 10.07.2009 besuche ich die Tagung Converging Technologies, Changing Societies der "Society for Philosophy of Technology" in Enschede (NL) als Besucher teil.

Konferenzbesuch: Vom 26. bis 28. Juni 2009 nehme ich an der 8. International Conference of Computer Ethics: Philosophical Enquiry (CEPE 2009) teil und werde dort das Panel anläßlich des 10-jährigen Bestehens des International Center for Information Ethics mitgestalten. Außerdem halte ich einen Vortrag über "Computers, Security, and Ethics".

Seminar "Medienethik" (HdM Stuttgart): Die aktualisierte und ergänzte Themen- und Literaturübersicht kann als PDF abgerufen werden.

Seminar "Datenschutz und Gesellschaft" (Karlsruhe): In dem Seminar sind noch Plätze frei. Studierende, die noch kurz entschlossen an dem Seminar teilnehmen wollen, können sich auf der Webseite des Instituts für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD) darüber informieren.

Abwesenheitsnotiz: Vom 18.-20.05.2009 bin ich in Brüssel, wo ich an der Abschlusskonferenz des EU-Projektes CHALLENGE zum Thema "The Changing Landscape of European Liberty and Security" teilnehme.

Lehrveranstaltung SoSe 2009 in Stuttgart: Den Seminarfahrplan inkl. Literverzeichnis finden Sie in der Rubrik Lehre.

Neue Veröffentlichung: In dem von Matthias Maring herausgegebenen Band Verantwortung in Technik und Ökonomie findet sich auch mein Aufsatz "Ethik als Partner in der Technikgestaltung". Der Band wird vom Verlag als kostenfreier Download angeboten.

Lehrveranstaltung SoSe 2009 in Karlsruhe: Im kommenden Semester bitte ich gemeinsam mit Kollegen vom Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD) ein Blockseminar zum Thema "Datenschutz und Gesellschaft" an. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des IPD. Die erste Sitzung findet am Montag, 4. Mai 2009, um 13:00 Uhr statt.

Abwesenheit im April 2009: Vom 22. bis 24.04.2009 bin ich in Brüssel, wo das erste Treffen des Management Committee der COST Action Living in Surveillance Societies (LiSS) sowie das Kick off-Meeting des FP7-Projektes ETICA stattfindet. Vom 27.04. bis 02.05.2009 bin ich dann anläßlich des "Surveillance Symposium" in Glasgow, das vom Institute for Advanced Studies organisiert wird. Da vom 22. bis 26.04.2009 zudem die Independent Days stattfinden, werde ich in der Zeit vom 22.04. bis 02.05.2009 nur schwer zu erreichen sein. Ich bitte hierfür um Verständnis.

Symposium "Von Boten und Botschaften": Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Symposiums Von Boten und Botschaften für Ihre Teilnahme, die schönen Beiträge und das positive Feedback.

Neuerscheinung: So eben sind die Conference Proceedings of The Philosophy of Computer Games 2008 online erschienen. Den Beitrag von Christian Hoffstadt und mir zum Thema "The concept of war in the World of Warcraft" findet man ebenfalls als PDF. Die gedruckte Ausgabe erscheint im Universitätsverlag Potsdam.

Lehrveranstaltung SoSe 2009 in Stuttgart: Am Donnerstag, 02.04.2009, findet um 10:00 Uhr im Raum 204 die erste Sitzung des Seminars zur Ethik statt. Bitte beachten Sie, dass der Text im Vorlesungsverzeichnis der Standarttext für dieses Seminar ist. Wir werden uns in der ersten Sitzung vor allem auch auf die Themen verständigen.

Lehrveranstaltung SoSe 2009 in Stuttgart: Im kommenden Semester werde ich an der HdM Stuttgart ein Seminar zur Medien- und Informationsethik anbieten. Die Termine finden Sie in der Rubrik Lehre.

Symposium "Von Boten und Botschaften": Informationen zum Symposium, das am 26. und 27. März 2009 in Karlsruhe stattfinden wird, gibt es auf der Homepage des STI-IE. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich. Eine Publikation zum Tagungsthema ist geplant.

Tagungsbericht: Bei HSozKult wurde am 06.01.2009 ein Tagungsbericht über das Medizinphilosophie-Symposium 2008 veröffentlicht.

Vortrag: Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung des Netzwerks Medienethik halte ich am 12.02.2009 in München einen Vortrag zum Thema "Keeping it real? Albert Borgmann's Holding on to reality (1999) und Real American Ethics (2007)".

Vortrag: Im Rahmen des Tags der Informationsethik 2009 halte ich am Donnerstag, 22.01.2009, in Bamberg einen Vortrag zum Thema "Ethisch legitime Formen der Überwachung". Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und findet im Hörsaal 1, Geb. U2, statt.

Call for Papers: Der "Call for Papers" der Redaktion "Aspekte der Medizinphilosophie" zum Thema "Sucht" endet am 31.01.2009. Weitere Informationen finden Sie auf der Medizin-Philosophie-Homepage.

Call for Papers: Von Seiten der Redaktion "Medizinphilosophie", der ich angehöre, wurden zwei "Call for Papers" zu den Themen "Essen" und "Sucht" veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie auf der Medizin-Philosophie-Homepage.

Lexikonartikel online: Die Online-Ausgabe von Meyers Lexikon enthält nun den von mir verfaßten Eintrag Informationsethik.

Neuerscheinung: Mit dem Band "Informations- und Kommunikationsutopien" ist der inzwischen 7. Band der Schriftenreihe Medienethik erschienen, in dem sich auch mein Beitrag "Wenn Roboter alles wissen und Kühlschränke nicht lügen" enthalten ist.

Presse: In der letzten Woche ist ein Bericht bei br-onlie zur Heavy Metal-Konferenz erschienen, an der ich Anfang November teilgenommen habe.

Neuerscheinung: So eben ist das Buch Social Semantic Web / Web 2.0 - was nun? (hrsg. von Andreas Blumauer and Tassilo Pellegrini) erschienen, in dem sich mein Beitrag "Privacy im Social Semantic Web" findet.

Neuerscheinung: Ebenfalls neu im Handel ist der von Arno Herberth, Thomas Niederkrotenthaler und Benedikt Till herausgegebene Band Suizidalität in den Medien / Suicidality in the Media (Lit 2008). Zusammen mit Christian Hoffstadt habe ich hierzu den Beitrag "A first typology of suicide-depictions in computer and video games" (S. 263-274) beigesteuert.

Vorträge im November: Im November werde ich zusammen mit Christian Hoffstadt jeweils einen Vortrag auf der Konferenz Heavy Fundamentalism (Salzburg, 3.-5.11.2008) und auf dem Symposium Virtualität und Kontrolle. Minoritäre Praktiken in den Kontrollgesellschaften (Hamburg, 6.-8.11.2008) halten. Eine frühe Fassung des Papers, das wir in Salzburg präsentieren werden, finden Sie als PDF auf der Homepage der Tagung. Konstruktive Kritik zu dem Beitrag ist willkommen.

Nachtrag zu Vorträgen: Die Heavy Metal-Konferenz in Salzburg hat es in die Tagespresse geschafft: World's first heavy metal conference hits Salzburg, titelt der "Guardian".

Deutscher Kongress für Philosophie: Auf der Homepage zum XXI. Deutschen Kongress für Philosophie wurden inzwischen die Beiträge aus den Sektionen veröffentlich. Dort finden Sie auch meinen Beitrag zum Thema Digitale Sphären der Gerechtigkeit.

Presseecho: Unser Workshop The use of implants in ethical surveillance infrastructure am Zentrum für Interdisziplinäre Förschung hat in der Presse einige Beachtung gefunden: Berichte finden sich bei Spiegel online, Heise online und Sat1. Leider widmen sich die Berichte eher dem Thema als der sehr spannenden Diskussion des Workshops.

Symposium "Medizinphilosophie" 2008: Am 18. und 19. Oktober 2008 wird im IZEW (Tübingen) das diesjährige Medizin-Philosophie Symposium stattfinden. Mein eigener Beitrag wird sich mit dem Thema "Seit wann können wir Wissen nicht mehr essen?" beschäftigen.

Neuerscheinung: In der neuen Ausgabe der "Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik" ist die schriftliche Ausarbeitung des Vortrags "Die 'Killerspiel'-Debatte in der Wahrnehmung und im Urteil von Spielern" erscheinen, den ich zusammen mit Oliver Klopfer Anfang des Jahres in München gehalten habe und der auf der von mir betreuten Diplom-Arbeit von Hrn. Klopfer aufbaut.

Neuerscheinung: Soeben ist mit Der Fremdkörper der sechste Band der Reihe "Aspekte der Medizinphilosophie" erschienen. In dem Band finden Sie auch meinen Aufsatz "Paradiesische Körper", in dem es um Michel Foucualts Lesart von Augustinus geht.

XXI. Deutscher Kongress für Philosophie: Im Rahmen der Sektion Informationsethik halte ich einen Vortrag zum Thema "Digitale Sphären der Gerechtigkeit".

Offline: Ich wechsel meinen privaten DSL-Anbieter. Mein alter Vertrag endet am 21. August 2008. Wahrscheinlich werde ich für einige Zeit von daheim aus keinen Zugriff auf das Internet haben und kann deshalb meine E-Mails nicht regelmäßig lesen und beantworten. Ich bitte in diesen Fällen um Geduld oder um einen Anruf (Tel. 0721 3545955).

Tagung: Vom 3.-5. September 2008 findet im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (Universität Bielefeld) der Workshop The Use of Implants in Ethical Surveillance Infrastructures: Towards a Transdisciplinary Ontology statt, den ich zusammen mit Kirstie Ball, Torin Monahan, David Murakami Wood und Karsten Weber organisiere.

Neue Rezension: Meine Rezension zu Queer online ist in der neuen Ausgabe der "Publizistik - Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung" erschienen.

Tagungsbericht: In der aktuellen Ausgabe der c't ist ein Tagungsbericht zur E-CAP erschienen, in dem freundlicherweise auch mein Beitrag über "Naked Maschines" genannt wird.

Vortrag: Im Rahmen der Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema Jugend und elektronische Medien (23.-25. Juli 2008) spreche ich zum Thema "Zensur und Jugendschutz in der Informationsgesellschaft".

Neue Veröffentlichung: So eben ist mein Aufsatz "Privatheit - Menschenrecht oder eine Frage des Anstandes?" in dem Band Fortschritte in der Wissensorganisation 10 erschienen.

Lehrveranstaltung an der Universität Karlsruhe: Der zweite Teil des Blockseminar "Medien- und Informationsethik" startet am 05.07.2008 um 09:30 Uhr. Den Seminarfahrplan und weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Lehre. Zeitgleich findet in Karlsruhe übrigens die GNP7 statt, der wir evtl. einen Besuch abstatten werden.

Call for Papers endet am 15. Juni 2008: Die Redaktion Medizin-Philosophie hat den Call for Papers für das diesjährige Symposium veröffentlicht. Das Thema ist in diesem Jahr "Essen". Die Veranstaltung wird am 18. und 19.10.2008 in Tübingen statt finden. Weitere Informationen gibt es unter www.medizin-philosophie.de.

Vortrag: Vom 16.-18. Juni 2008 nehme ich an der European conference on Computing and Philosophy (E-CAP 2008) in Montpellier teil, wo ich einen Vortrag zum Thema "Building naked machines" halten werde.

Lehrveranstaltung an der Universität Karlsruhe: Die Blockveranstaltung "Medien- und Informationsethik" findet am 7./8. Juni und am 5./6. Juli 2008 statt. Den aktualisierten Seminarfahrplan finden Sie hier als PDF.

Lehrveranstaltung an der HdM Stuttgart: Die nächste Sitzung des Seminars "Informationsethik" findet am 30. Mai 2008 ab 9:30 Uhr statt.

Vortrag: Am 16. Mai 2008 spreche ich im Rahmen der Konferenz Thinking Critically (15.-17. Mai 2008, Milwaukee, USA) zum Thema "Is there such thing as ethical surveillance?" - Da ich den Konferenzbesuch mit einem Kurzurlaub verbinde, bin ich erst ab dem 26. Mai wie gewohnt zu erreichen.

Lehrveranstaltung an der HdM Stuttgart: Die nächste Sitzung des Seminars "Informationsethik" findet am 30. Mai 2008 statt. Bitte senden Sie Ihre Essays aufgrund meines USA-Aufenthaltes spätestens bis zum 12. Mai 2008.

Tagungsbesuch: Vom 5. bis 7. Mai 2008 nehme ich an der Konferenz War, Virtual War, and Human Security in Budapest teil, wo ich einen Vortrag zum Thema "World of Warcraft: Creating a safe and secure place for an entertaining war" halten werde, den ich gemeinsam mit Christian Hoffstadt erarbeitet habe. Christian Hoffstadt wird dann im Rahmen der Konferenz The Philosophy of Computer Games (8.-10. Mai 2008 in Potsdam) unser gemeinsames Paper "The Concept of War in World of Warcraft" vorstellen. Leider werde ich in Potsdam nicht dabei sein können.

Tagungsbesuch: Am 28. und 29. April nehme ich an der PRISE-Abschlusskonfrenz Towards privacy enhancing security technologies the next steps in Wien teil.

Lehrveranstaltung in Stuttgart: Die nächste Sitzung unseres Seminars findet am Freitag, 25. April 2008, ab 9:30 Uhr statt. Bitte vergessen Sie nicht, mir rechtzeitig Ihren Essay zu schicken.

Lehrveranstaltung an der Universität Karlsruhe: Die Vorbesprechung für das Oberseminar "Informationsethik" findet am Montag, 21.04.2008, um 17:30 Uhr statt. Wir treffen uns im Gebäude 20.12. im Foyer. Die Blockveranstaltung wird am 05./06. und 12./13. Juli 2008 abgehalten werden. Voranmeldungen per E-Mail sind erwünscht, die Teilnahme an der Vorbesprechung verpflichtend. Nachtrag: Ich hatte in der Rubrik Lehre aus Versehen die falschen Daten für die Blockveranstaltung genannt. Korrekt ist und bleibt, dass das Blockseminar im Juli statt finden wird.

Workshop: Am 19.04.2008 findet im IZEW Tübingen der Workshop "Roboter - Perspektiven der geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung" statt, den ich im Rahmen des ETHICBOTS-Projektes organisiert habe. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften durchgeführt.

Lehrveranstaltung an der HdM Stuttgart: Die erste Sitzung meines Seminars "Medienphilosophie/Medienethik" wurde auf Freitag, 11.04.2008, 9:30 Uhr verlegt. Die Veranstaltung findet in Raum 115 statt. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Lehre.

Symposium: Am 3. und 4. April 2008 findet in Karlsruhe das Symposium Wandel des Internets - Wandel der Informationsethik? statt. Zu der öffentlichen Abschlußveranstaltung am Freitag, 4. April, 17:00 Uhr in den Räumen der Literarischen Gesellschaft seien alle interessierten Menschen hiermit herzlich eingeladen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Symposiums.

Lehrveranstaltung an der HdM Stuttgart: Meine Lehrveranstaltung zum Thema "Medienphilosophie/Medienethik" wird im Sommersemester 2008 als Blockseminar statt finden. Die ersten Sitzungen beginnt im Raum 115 am Freitag, 28.03.2008, um 9:30 Uhr. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Lehre. Bitte beachten Sie, dass ich aus Versehen zunächst die falsche Raumnummer angegeben hatte.

Vortrag online: Mein Vortrag zum Thema "Ethik und Computerspiele" im Rahmen des HdM-Medienethik-Symposiums im Dezember 2007 gibt es nun auf mediaculture-online.de als MP3. Eine kleine Richtigstellung zu dem Vortragstext: In dem Weltspiegelbeitrag, auf den ich mich beziehe, ist von "elektrischer Stimulationen" die Rede. Beim Vortrag habe ich versehentlich "Elektroschocks" gesagt. Ich bitte diesen Fehler zu entschuldigen.

Call for Papers: Vom 15. bis 19. September 2008 findet in Essen der XXI. Deutsche Kongress für Philosophie statt. Den "Call for Papers" die Sektion "Informationsethik" finden Sie hier. Die Deadline wurde von den Veranstaltern auf den 29. Februar 2008 verschoben.

Material zum Vortrag: Die Literaturliste zu meinem Vortrag "Ethische Aspekte der Verfügbarkeit individueller genetischer Informationen" (Hannover, 24.01.2008) finden Sie hier. Die Folien zu den Vorträgen wurden inzwischen von den Veranstaltern veröffentlicht.

Proseminar "Selbstmord in der Antike": Die mündliche Prüfungen finden am Donnerstag, 21.02.2008, ab 11 Uhr im Geb. 20.12, SR 110, statt.

Vortrag: Im Rahmen der Tagung Ethische und normative Dimensionen der politischen Kommunikation, 14. und 15.02.2008, München, halte ich zusammmen mit Oliver Klopfer einen Vortrag zum Thema: Die "Killerspiel"-Debatte in der Wahrnehmung und im Urteil von Spielern - oder: "Alles klar - Jede Partei die ein 'C' in Ihrem Namen hat wird Definitiv weiterhin nicht mehr gewählt!"

Kongressbesuch: Am 29. und 30. Januar 2008 besuche ich den 11. Europäischen Polizeikongress in Berlin. Das Proseminar "Selbstmord in der Antike" findet aber dank schneller Bahnverbindung wie angekündigt statt.

Vortrag: Im Rahmen der Tagung Genetische Daten zwischen Ethik, Recht und personalisierter Medizin (Hannover) halte ich am 24.01.2008 einen Vortrag zum Thema "Ethische Aspekte der Verfügbarkeit individueller genetischer Informationen". Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier als PDF. Die Literaturliste kann als PDF eingesehen werden.

Proseminar "Selbstmord in der Antike": Aufgrund meines Vortrags am 24.01.2008 wird die Sitzung am 23.01.2008 ausfallen. Am 16.01.2008 findet deshalb eine Doppelsitzung statt, die um 17:30 Uhr beginnt.

Medizin-Philosophie: Auf www.medizin-philosophie.de findet man in der Rubrik Online-Inhalte nun sechs Videos mit Vorträge von Klaus Reichert. Außerdem gibt es dort weiterhin den ersten Band der Reihe "Aspekte der Medizinphilosophie" kostenfrei als PDF.

Neue Online-Veröffentlichung: Zusammen mit Rafael Capurro hatte ich 2006/07 die Diplomarbeit "Computerspiele im moralischen Urteil ihrer Nutzer" von Oliver Klopfer betreut. Die Arbeit wird nun unter www.mausbewegung.de in sehr ansprechender Form präsentiert. Einige Ergebnisse werde ich zusammen mit Oliver Klopfer auf der Tagung Ethische und normative Dimensionen der politischen Kommunikation am 15.02.2008 in München vorstellen.

Neue Stelle: Seit dem 1.11.2007 bin ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des Projektes "Terahertz-Detektionssysteme: Ethische Begleitung, Evaluation und Normenfindung" (THEBEN) am Interfakultären Institut für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen beschäftigt. In der Regel werde ich dort Montags und Dienstags anzutreffen sein.

Saisonbedingte Grüße: Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr! Ab dem 07.01.2008 werde ich wieder dienstlich in Tübingen sein, am 09.01.2008 findet die nächste Sitzung des Proseminars zum "Selbstmord in der Antike" statt.

Neue Veröffentlichung: Die Ausgabe Vol. 7 - 09/2007 des International Reviews of Information Ethics, an der ich als Guest Editor mitgearbeitet habe, ist online. Sie bietet die Beiträge zur African Information Ethics Conference, die Anfang des Jahres in Südafrika statt gefunden hat. Meinen eigenen Beitrag finden Sie hier.

Proseminar "Selbstmord in der Antike": Bitte beachten Sie, dass aufgrund meiner Mitwirkung am HdM Symposium zur Medienethik die Sitzung am 5.12.2007 verschoben werden muss. Am 12.12.2007 treffen wir uns deshalb zu einer Doppelsitzung. Die erste Stunde beginnt um 17:30 Uhr. Bitte beachten Sie auch die aktualisierte Literaturliste.

Veranstaltung und Vortrag: Am 5. und 6.12.2007 findet das VII. Medienethik-Symposium der HdM Stuttgart zum Thema "Computerspiele und virtuelle Welten - Neue Herausforderungen für die Ethik?" statt. Die Veranstaltung wurde von mir mitorganisiert und ich werde dort auch mit eigenen Beiträgen vertreten sein. Das Programm können Sie dem Flyer entnehmen, den Sie als PDF auf der Homepage des Medienethikpreises finden. Der Preis wird am Abend des 5.12.2007 verliehen.

Vortrag: Am 24.11.2007 spreche ich im Rahmen der Tagung Film und Internet (Karlsruhe) zum Thema "Die Nutzung und Bedeutung von Online-Filmmedien in Subkulturen".

Proseminar "Suizid in der Antike": Die Texte und Handouts meiner "Mustervorträge" für 4 und 6 ECTS-Punkte finden Sie hier. Bitte beachten Sie auch den aktualisierten Seminarfahrplan.

Proseminar "Selbstmord in der Antike": Die nächste Sitzung findet am 14.11.2007 um 19:05 wie geplant statt. Bitte beachten Sie, dass alle Themen um eine Sitzung verschoben werden. Thema der nächsten Sitzung ist also "Antike Medizin II". Den aktualisierten Seminarfahrplan können Sie als PDF einsehen.

Call for Papers (Deadline verlängert): Im April 2008 findet das deutsch-sprachige ICIE-Symposium zum Thema "Wandel des Internets - Wandel der Informationsethik?" statt. Weitere Informationen und den Call for Papers finden Sie auf der Homepage der Veranstaltung unter www.icie2008.de. Die neue und finale Deadline ist der 15.11.2007.

Proseminar fällt am 7.11. aus: Leider bin ich an einer Grippe erkrankt. Deswegen muss die Sitzung des Proseminars "Selbstmord an der Antike" am 7.11.2007 leider ausfallen. Die nächste Sitzung findet wie geplant am Mittwoch, 14.11.2007, statt. Wir beginnen um 19:05 Uhr. Alle Themen und Referate verschieben sich dementspechend um eine Woche.

Vortrag: Die Literaturliste zu meinem Vortrag "Paradiesische Körper" finden Sie in der Rubrik Dokumente

Lehre: Der vorläufige Seminarfahrplan und die Literaturliste zum Proseminar "Der Selbstmord in der Antike" sind online.

Veranstaltung: Am 27./28.10.2008 findet das 5. Symposium der Redaktion Aspekte der Medizinphilosophie zum Thema "Fremdkörper" statt. Das Programm finden Sie hier online. Ich selber werde einen Vortrag über "paradiesische Körper" (beim Hl. Augustinus) beisteuern.

Lehre: Das Proseminar Der Selbstmord in der Antike musste leider einen neuen Termin verschoben werden. Das Seminar findet nun am Mittwoch, 19:15 bis 20:45 Uhr statt. Die erste Sitzung ist am 24.10.2007.

Aufsatz online: Bei mediaculture-online.de ist nun die überarbeitete Buchfassung des Aufsatzes Gewalt ist eine Lösung - leider erhältlich, den ich zusammen mit Mahha El-Faddagh verfasst habe.

Abwesenheitsnotiz: Ab dem 31.08. bin ich bis zum 1.10.2007 verreist. Bitte beachten Sie, dass ich in dieser Zeit nur unregelmäßig meine E-Mails abrufen werde.

Vortrag: Im Rahmen der internationalen Tagung Suizidalität und Suizid in medialen Darstellungen" in Wien (27.-29.9.2007) werde ich zusammen mit Christian Hoffstadt einen Vortrag zum Thema "A First Typology of Suicide-Depictions With Computer and Video Games" halten.

Workshop und Vortrag: Am 25.09.2007 veranstalte ich zusammen mit Karsten Weber im Rahmen der Informatik 2007 einen Workshop zum Thema Ubiquitous Computing, Pervasive Computing, Ambient Intelligence - Surveillance and Control?.

Neue Veröffentlichung: So eben sind die Belegexemplare des fünften Bandes der Reihe Aspekte der Medizin-Philosophie eingetroffen. Der Band zum Thema "Dekadenzen" wurde von mir mit herausgegeben. Zu dem Band habe ich Beitrag "Das Wort Hysterie sagt gar nichts - Vom unmäßigen Medienkonsum in Gegen den Strich" beigesteuert. - Der Band kann direkt beim Verlag bestellt werden. Im Shop die Rubrik "Neuerscheinungen" auswählen.

Neuer Aufsatz: Der Aufsatz "Ethical Regulations on Robotics in Europe" wurde bei Springerlink.com nun online veröffentlicht. Die Druckfassung folgt in wenigen Tagen.

Neuer Aufsatz: So eben ist der von Tobias Bevc herausgegebende Sammelband Computerspiele und Politik. Zur Konstruktion von Politik und Gesellschaft in Computerspielen im Lit-Verlag erschienen, in dem ich mit dem Aufsatz "Eine Reise zu fremden Völkern - Wie ein japanisches RPG das Thema Rassismus ins Spiel bringt" vertreten bin.

Neue Rezension: Zu dem Buch "Drin sein ist alles" (von Dieter Grönling) ist so eben eine Rezension von mir in der Zeitschrift "Publizistik" erschienen.

Neuerscheinung: Aufsatz "Genetische Informationen - Nutzungsrechte und der Schutz der informationellen Privatheit" (zusammen mit Mahha El-Faddagh), S. 227-234 in: Jochen Taupitz (Hg.): Kommerzialisierung des menschlichen Körpers. Berlin; Heidelberg; New York: Springer 2007.

Konferenzbesuch: Vom 5. bis 11.08.2007 bin ich auf dem 30th International Wittgenstein Symposium in Kirchberg am Wechsel (Österreich), das sich in diesem Jahr mit "Philosophy of the Information Society" beschäftigen wird.

Präsentation: Im Rahmen der Konferenz Law and Society in the 21st Century, 25. bis 28. Juli 2007 in Berlin, stelle ich das Paper "Future Technologies, Law, and Ethics" vor, das ich zusammen mit Karsten Weber erstellt habe.

Kongressbesuch: Vom 10. bis 17.07.2007 bin ich in San Diego, wo ich im Rahmen der CEPE 07 (12.-14.07.2007) einen Vortrag zum Thema Designing Spheres of Informational Justice halte. An dieser Stelle auch noch ein herzliches "Dankeschön!" an die DFG, welche freundlicherweise den Großteil der Kosten für den Kongressbesuch übernimmt.

Vortrag: Zusammen mit Christian Hoffstadt werde ich im Rahmen des internationalen Kongresses "Suizidalität und Suizid in medialen Darstellungen" (Wien, 27.-29.9.2007) einen Vortrag zum Thema "A First Typology of Suicide-Depictions With Computer and Video Games" halten.

Lehrveranstaltung: Das Blockseminar Philosophie in Filmen III: Anime wird vom 15. bis 17. Juni 2007 statt finden. Start: Freitag, 16:00 Uhr, SR 110.

Vortrag und Diskussion: Am Freitag, 8.6.2007, werde ich im Rahmen der Sommerakademie Autonome Roboter, Techniktheorie & der eigene Tellerrand an der Universität Duisburg einen Beitrag zum Thema "Roboter als Herausforderung an die angewandten Ethik" übernehmen.

Vortrag: Am Samstag, 3.6.2007, spreche ich am Nachmittag im Rahmen der Gulaschprogrammiernacht (GPN6) über "Artificial Moral Agents".

Tagungsbesuch: Global Justice and Democracy, Frankfurt am Main, 24. und 25. Mai 2007.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester: Die Kommentare zu meinem Proseminar Augustinus und zu Philosophie in Filmen III: Anime sind online.

Vortrag: Mein Beitrag Designing Spheres of Informational Justice wurde bei der Seventh International Computer Ethics Conference (San Diego, USA) angenommen.

Call for Papers: Im Oktober 2007 wird das fünfte Symposium der Redaktion "Aspekte der Medizin-Philosophie" in Karlruhe stattfinden. Der Call for Papers zum Thema "Fremdkörper" steht als PDF online zur Verfügung.

Teilnahme an Tagung: Gemeinsamen Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik und des Netzwerks Medienethik, Thema: Europäische Medienethiken, München, 22.-23. Februar 2007.

Rezension: Zu "Das Private unter den Rahmenbedingungen der IuK-Technologie" ist bei politik-digital.de eine lesenswerte Rezension von Kilian Beutel erschienen.

Interview: Während des VI. HdM-Symposium zur Medienethik (Stuttgart, 5.-6.12.2006) habe ich ein kurzes Interview gegeben, das als MP3 auch online zu finden ist.

Kongress: Vom 5 bis 7. Februar 2007 nehme ich am African Information Ethics Conference: Ethical Challenges in the Information Age in Petoria (Südafrika) teil.

Vortrag: "Web 2.0 - Infoethik 1.0", 18.01.2007 im Rahmen der Jubiläumsfeier des L4-Institut für Digitale Kommunikation (Berlin)

Im Handel: Die überarbeitete und aktualisierte Druckfassung meiner Dissertation Das Private unter den Rahmenbedingungen der IuK-Technologie.